Handbike Schweizer Meisterschaften 23.-25. Juni | Steinmaur

(27.06.2022)

Bei strahlendem Sonnenschein gastierten die Para-cycling Schweizer Meisterschaften auf einer anspruchsvollen Strecke im Zürcher Oberland. 13 Handbikerinnen und Handbiker nahmen das Zeitfahren am Donnerstag und 14 das Strassenrennen am Samstag in Angriff.

 

Podest Männer Zeitfahren: 1. Fabian Recher, 2. Benjamin Früh, 3. Heinz Frei

Podest Frauen Zeitfahren: Sandra Stöckli vor Sandra Fuhrer

Podest MH3 Strassenrennen: 1. Cornel Villiger, 2. Nick Fankhauser, 3. André Martins

Podest MH4 Strassenrennen: 1. Fabian Recher, 2. Felix Frohofer, 3. Tobias Lötscher

Podest WH4 Strassenrennen: 1. Sandra Stöckli, 2. Sandra Fuhrer

Handbike Familie vereint!

Zeitfahren (23.06.)

Die Podestfahrer des 19km langen Zeitfahrens heissen bei den Männern Fabian Recher (Gold), Benjamin Früh (Silber) und Heinz Frei (Bronze). Bei den Frauen setzte sich Sandra Stöckli vor Sandra Fuhrer an die Spitze des Klassements. Im Zeitfahren werden die unterschiedlichen Klassierungen mit einem Zeitfaktor entsprechend dem Behinderungsgrad einberechnet und eine gemeinsame Rangliste erstellt.

 

Strassenrennen (25.06.)

Als Sieger des sehr anspruchsvollen Rundkurses mit 100 hm/Rd. gingen Benjamin Früh (MH1), Yves Schmied (MH2), Cornel Villiger (MH3), Fabian Recher (MH4) und Sandra Stöckli (WH4) hervor.

Auch auf das Podest kämpfte sich Alain Tuor als 2. (MH1), Nick Fankhauser als 2. (MH3) und André Martins als 3.  Bei den MH4 Männern sicherte sich Felix Frohofer die Silberne und Tobi Lötscher die Bronzene Auszeichnung. Bei den Frauen fuhr Sandra Fuhrer hinter Überfliegerin Sandra Stöckli als 2. ebenfalls aufs Podest.

 

Fotos: August Widmer


Dateien:

SM Strassenrennen 2022 Handbike nach Klasse.pdf

SM Strassenrennen 2022 Faktorzeiten.pdf

SM Zeitfahren 2022 Faktorzeiten.pdf