Dies ist eine
Technische Kommission von

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Nicht verpassen:

 

 

die nächste Saison kommt bald

 

 

 
 
 

SuvaCare nicht mehr Sponsor des Handbikecups

Donnerstag, 14.11.2013

Ein Cup wird aber weiterhin stattfinden

Wie man vieleicht schon gehört hat, hat sich die SuvaCare leider entschieden die nationale Rennserie nicht mehr als Namensgeber zu unterstützen. Wir bedauern diesen Entscheid sehr und Danken der SuvaCare für die Unterstützung in den letzten Jahren. Für das Jahr 2014 stellt die SuvaCare uns grosszügigerweise aber noch ein Preisgeld zur Verfügung. Deshalb hat die TK-Handbike an ihrer letzten Sitzung entschieden auch im kommenden Jahr für eine Rennserie zu sorgen. Diese wird vorläufig den Titel NHC (nationaler Handbike Cup) tragen. Sollte sich noch ein Titelsponsor finden, würde diesem selbstverständlich die Namenswahl überlassen. In nächster Zeit wird auf dieser Webseite auch eine kurze Umfrage betreffend der Gestaltung des NHC erscheinen. Über eine rege Beteiligung freuen wir uns schon jetzt. Im Namen der TK-Handbike Tobias Fankhauser

 

Yves Wey 23. Februar 1995 - 25. Oktober 2013

Freitag, 01.11.2013

Der junge Handbiker hat uns verlassen

Nach kurzer schwerer Krankheit hat sein Kämpferherz aufgehört zu schlagen. Viel zu früh wurde er aus seinem Leben gerissen. Yves Wey Seine gute Laune und sein Lachen werden wir in den Trainings und Wettkämpfen vermissen. An der Junioren SM vor einem Monat belegte er noch Rang 3. In der Aula des SPZ Nottwil findet am 09. November um 10 Uhr eine Gedenkfeier statt. Unser herzliches Beileid gilt der Trauerfamilie. Im Namen der TK-Handbike Tobias Fankhauser

SHC 2013: Entscheidung in Lugano gefallen

Donnerstag, 03.10.2013

Gesamtsieger stehen fest!

Das Finale des SHC fand in Lugano statt. Das Rennen fand vor vielen Zuschauern, stimmungsvoll, am Abend statt. Die beiden Tessiner Kaderathleten Athos Libanore und Luca Gilgen konnten vor ihrer Heimkulisse überzeugen und in ihren jeweiligen Kategorien gewinnen. Im MH3 folgte hinter Libanore der junge Felix Frohofer, der sich somit den SHC Gesamtsieg sicherte. Auf Rang drei folgte Markus Freda. In der Kategorie MH2 reichte Hansruedi Bobst der zweite Rang (hinter Gilgen), um sich den Sieg im SHC zu sichern. Mit Valerio Caverzasio konnte ein weiterer Tessiner das Podest komplettieren. Nach einem Crash konnte Reto Wittwer nicht mehr in den Kampf um den Tagessieg im MH1 eingreifen und Franz Weber gewann souverän. Tobias Fankhauser konntte sich den Gesamtsieg früher sichern. Auch im MH4 kam es im letzten Rennen zu einem Leaderwechsel. Bruno Huber gewann vor Walter Eberle. In der Klasse WH3 gewann Sandra Graf vor Cinziana Furrer.

 

Junioren SM Steinen

Donnerstag, 03.10.2013

Junioren-Schweizermeister gekürt

In Steinen fand bereits zum zweiten Mal die Schweizermeisterschaft für den Nachwuchs statt. Das Rennen wurde als Omnium ausgetragen. Das heisst zuerst ein Zeitfahren und danach das Strassenrennen. Die Zeiten wurden addiert.

Das spannendste Rennen entwickelte sich bei den Herren U23. Felix Frohofer gewann hier vor Michel Muster und Cedric Kuster.

Die weiteren Schweizermeister sind: Fabian Recher U15, Rosanna Silvestri U19, Nadine Mürset U23.

 

 

Endspurt im SHC 2013

Montag, 16.09.2013

Erste Vorentscheidungen in Pfaffnau gefallen

Petrus hatte beim sechsten SHC Rennen der Saison ein Herz für die Handbiker und öffnete die Schleusen erst nach der letzten Zielankunft. Das Rennen auf der anspruchsvollen Strecke von Pfaffnau verlief spannend, mit einigen Zweikämpfen.

Vorne konnte sich Heinz Frei vor Bruno Huber und Hansruedi Bobst den Tagessieg holen. In den einzelnen Kategorien ergab dies folgende Platzierungen. In der Klasse MH1 setzte sich Tobias Fankhauser vor Reto Wittwer durch und konnte sich somit ein Rennen vor Schluss bereits den Gesamtsieg des SHC 2013 sichern. Im MH2 bleibt es weiterhin beim spannenden Duell zwischen Heinz Frei und Hansruedi Bobst. Hier entscheidet das letzte Rennen in Lugano. Die umkämpfteste Kategorie waren die MH3. Der Tagessieg ging an Felix Frohofer, vor Markus Freda und Cedric Kuster. in der Gesamtwertung führt Daniel Baur hauchdünn vor Thomas Kaufmann. Felix Frohofer könnte mit einem guten Rennen in Lugano noch in diesen Zweikampf eingreifen. In der Klassen MH4 war mit Bruno Huber leider nur ein Athlet am Start. Als einzige Frau kämpfte sich Rosanna Silvestri als Juniorin tapfer über die drei Runden.

Resultate

 

Erfolgreiche Schweizer an der Para-Cycling WM

Montag, 09.09.2013

5 Medaillen in Baie-Comeau

Bereits vor einer Woche ging die Para-Cycling WM in Baie-Comeau zu ende. Die Schweizerdelegation trat etwas reduziert, mit nur fünf Athleten, in Kanada an. Mit fünf Medaillen wurden die Erwartungen der Delegationsleitung erfüllt.

Im Zeitfahren vom Donnerstag konnte Altmeister Heinz Frei ein weiteres Mal seine unglaubliche Fähigkeit beweisen zum richtigen Zeitpunkt in Topform zu sein. Er erreichte im Zeitfahren MH2 den zweiten Platz hinter Podesta (Ita) und vor Ablinger (Aut). Sandra Graf konnte im WH3 nicht ganz an ihre Form von London anknüpfen als sie Gold gewann. In Baie-Comeau musste sie Bascio (USA) und Moskhovitch (Rus) den Vortritt lassen. Tobias Fankhauser MH1 erreichte den guten fünften Rang, Athos Libanore etwas angeschlagen den 13. Rang im MH3.

Das Strassenrennen vom Samstag wurde für die Schweizer noch etwas erfolgreicher. Um 8 Uhr früh mussten die MH1, sowie WH1-3 bereits Starten. Das Rennen im MH1 wurde von den beiden Newcomern Mazzone (Ita) und Groulx (USA) von Beginn weg dominiert. Rohan und Fankhauser bildeten das Verfolgerduo, in welchem sich Tobias Fankhauser schlussendlich durchsetzten konnte und seine erste WM Medaille gewann. In der Kategorie WH3 zeigte sich das selbe Bild wie am Donnerstag und Sandra Graf erreichte Rang.
Am Nachmittag folgte auch noch für Heinz Frei das Strassenrennen. Er war von Beginn an in der Spitzengruppe, welche zuerst noch aus ihm, Podesta, Ablinger und Franek bestand. Franek musste nach Rennhälfte abreissen lassen. Im Finish reichte es für Frei wiederum für Rang zwei während Ablinger (1.) und Podesta (3.) die Plätze vom Zeitfahren tauschten.

Im Team-Relay konnte die Schweiz nicht in der Topbesetzung antretten und verpasste in der Besetzung Libanore, Fankhauser, Frei die Überraschung. Die Staffel wurde 4. und verpasste somit zum ersten Mal an einem Grossanlass das Podest.

 

SHC Lugano und diverse

Donnerstag, 08.08.2013

Infos zu den Rennen im Herbst online

Die Infos zu folgenden Rennen wurden aktualisiert und sind im Kalender zu finden:

  • SHC Lugano
  • EHC Barcelona
  • Junioren SM Omnium Steinen
  • GP Rüebliland

 

EHC Fossano

Sonntag, 28.07.2013

Fankhauser siegt zwei Mal in Fossano

Am vergangenen Wochenende fand die dritte Etappe des EHC in Fossano statt. In der Kategorie MH1 konnte Tobias Fankhauser beide Rennen für sich entscheiden. Sowohl im sehr coupierten Strassenrennen als auch im flachen Zeitfahren konnte er sich jeweils vor Wolfgang Schattauer und Christophe Hindricq durchsetzen. In der gleichen Kategorie belegte Reto Wittwer die Ränge sechs und sieben. Bei den Frauen konnte Sandra Hager in ihrem zweiten internationalen Rennen eine ansprechende Leistung zeigen und sich hinter Silke Pan jeweils im zweiten Rang klassieren. 
Der Tessiner Athos Libanore schrammte im Strassenrennen der Kategorie MH3 nur knapp am Podestplatz vorbei und klassierte sich als guter vierter.

Die weiteren Resultate TT und RR

 

Selektionen WM Baie-Comeau 2013

Sonntag, 28.07.2013

Hochkarätiges Team selektioniert

Für den Weltcup in Matane und die WM in Baie-Comeau wurden folgende Athlteten selektioniert:
Jean-Marc Berset MH2
Roger Bolliger MC2
Tobias Fankhauser MH1
Heinz Frei MH2
Sandra Graf WH3
Athos Libanore MH3

Die Athleten werden vom Staff unter den Nationaltrainern René Savary und Jean-Jacques Petitpierre an die Titelkämpfe begleitet.

 

SHC Zeitfahren in Steinmaur

Samstag, 06.07.2013

Gelungenes Rennen auf attraktiver Strecke

Auf einer anspruchsvollen, aber sehr attraktiven Strecke fand am vergangenen Sonntag das fünfte Rennen des SuvaCare Handbikecups statt. Leider fanden nur wenige Athleten den Weg nach Steinmaur. Diese boten aber ein spannendes Rennen. Sieger wurden: Pia Schmid, Heinz Frei, Felix Frohofer, Bruno Huber und Tobias Fankhauser.

Resultate

 

SHC Zeitfahren in Steinmaur

Sonntag, 23.06.2013

Nachmeldungen noch möglich

Am nächsten Sonntag findet das letzte Rennen vor der Sommerpause statt. Leider sind erst wenige Anmeldungen eigegangen. Deshalb ist die Anmeldefrist bis Mittwoch verlängert worden. Bitte meldet euch noch bei Regula an!

 

SM Strassenrennen in Satigny

Sonntag, 23.06.2013

Graf, Weber, Berset, Libanore und Eberle sind Schweizermeister

Im gestrigen Strassenrennen konnten sich Sandra Graf, Athos Libanore und Walter Eberle den zweiten Titel sichern. Jean-Marc Berset und Franz Weber konnten sich neu durchsetzen.

Die Resultate findet ihr im Kalender.

 

SM Zeitfahren in Satigny

Freitag, 21.06.2013

Graf, Fankhauser, Frei, Libanore und Eberle sind Schweizermeister

An der perfekt organisierten Schweizermeisterschaft im Zeitfahren wurden auch die Titel für die Handbiker vergeben. Die Athleten traten auf dem selben Parcours an, den Fabian Cancellara und Co. wenige Stunden später absolvierten.

Die Resultate findet ihr im Kalender.

 

Sandra Graf und Staffel zweite in Segovia

Montag, 17.06.2013

Gute Leistung der Schweizer

Am Weltcup in Segovia zeigten die Schweizer Athleten erneut eine gute Leistung und konnten vier weitere Podestplätze herausfahren.

Einen kurzen Bericht gibt es hier.

Rangliste

 

Frohofer gewinnt SHC Mels

Montag, 10/17.06.2013

Der Russikoner entscheidet das vierte Rennen für sich
(von Regula Merkt) Während die Elite beim UCI Rennen in Meran / ITA um Punkte kämpfte, wurde in Mels das 4. Rennen vom suvaCare Handbike Cup ausgetragen. Sommerliche Temperaturen forderte unseren Athlet/Innen auf dem kurvigen Rundkurs alles ab. Das Rennen verlief abwechslungsreich und spannend. Die Spitze bestand nach der ersten Runde aus 3 Athleten. Die fünfköpfige Verfolgergruppe blieb lange auf Sichtkontakt zur Spitze und schloss nach der Hälfte des Rennens zur Spitze auf. Bald verloren jedoch diese Fahrer den Anschluss wieder und Felix Frohofer, Cornel Viliger und Hansruedi Bobst hetzten als Spitzengruppe um den Rundkurs. Inzwischen hatte Stefan Würgler in der Kategorie open sein Rennen ohne gröberen Schaden in der engen Kurve im Lattenzaun beendet…

Nach 30 Minuten wurde die Spitze in die letzte Runde geschickt. Felix Frohofer fuhr ein absolut kluges Rennen, liess die Kategorie MH4 deutlich hinter sich und fuhr souverän seinem ersten Sieg entgegen. Dass die Rennen vom SuvaCare Handbike Cup jeweils in einem Block gestartet und deswegen über alle Kategorien Windschatten fahren erlaubt ist, macht die Rennen für die Teilnehmer sowie für die Zuschauer wirklich spannend.

Rangliste

 

UCI Weltcup Meran

Sonntag, 09.06.2013

Erfolgreicher Auftakt für die Schweizer Handbiker
Der erste Weltcup der Saison fand in Meran (Südtirol) statt. Das Zeitfahren am Freitag war im ersten Teil technisch sehr anspruchsvoll mit einigen engen Kurven. Zum Schluss folgte ein 1km langer Schlussanstieg nach Marling. Für die Schweizer gute Bedingungen. Im MH2 konnte Heinz Frei den guten zweiten Rang belegen. Nur knapp hinter Sieger Ablinger und vor Podesta. Auch im WH3 gab es Silber. Sandra Graf fehlte wenig auf Weltmeisterin Bascio, sie konnte aber gegen Moshkovich die Oberhand behalten. Für Tobias Fankhauser reichte es mit Rang 3 zum ersten Weltcuppodest. Er klassierte sich hinter dem Newcomer Mazzoni aus Italien und Rohan aus Irland. Athos Libanore belegte im MH3 Rang 11.

Am Samstag fand bei grosser Hitze das Strassenrenn statt. Einzig Sandra Graf konnte mit einem weiteren zweiten Rang ganz an die Leistung des Vortages anknüpfen. Fankhauser musste dem horrenden Starttempo Tribut zollen und belegte hinter Foltyn, Mazzoni und Rohan Rang 4. Heinz Freis Rennen verlief etwas unglücklich. Er wurde durch den Sturz eines Konkurrenten behindert und konnte den Ansschluss an die Spitzengruppe nicht mehr herstellen. Es reichte zu Rang 6. Athos Libanore erreichte im Sprint die Top 10.

Den Abschluss bildete die Staffel. Fankhauser, Libanore und Frei konnten im strömenden Regen eine gute Leistung zeigen und belegten hinter Frankreich und Italien Rang 3.

Resultate

 

UCI C1 Oensingen/Recherswil erfolgreich über die Bühne gegangen

Montag, 03.06.2013

Das Zeitfahren und das Strassenrennen boten spannenden Handbikesport!
Am Samstag schloss Petrus pünktlich zum Start die Schleusen und die Athleten konnten bei relativ trockenen Bedingungen den anspruchsvollen Parcours in Recherswil in angriff nehmen. Aus schweizerischer Sicht war der Sieg des Lokalmatadors Heinz Frei sicherlich der grösste Erfolg. Er konnte den Heimvorteil bestens nützen und gewinnt deutlich vor David Franek und dem zweiten Schweizer Jean-Marc Berset die Kategorie MH2. Im WH2 zeigte Ursula Schwaller, dass sie auch in ihrem Zwischenjahr das handbike fahren nicht verlernt hat. Auch sie siegt in ihrer Klasse deutlich. Die weiteren Schweizer Siege gelingen Sara Tretola (WC5) und Pia Schmid (WH1). Sandra Graf (WH3) verlor den Sieg im Zeitfahren unglücklich und belegt sehr knapp hinter Moshkovich Rang 2. Tobias Fankhauser konnte im MH1 ebenfalls den zweiten Rang erzielen. Er blieb nur hinter Altmeister Schattauer zurück. Roger Bolliger rundete ebenfalls mit Rang 2 die Podestserie ab. In der Klasse MH3 kam es mit dem Sieg des jungen Mathieu Bosredon zu einer kleinen Überraschung. Er gewinnt vor Jeffré und Sternath.

Am Sonntag fand der traditionelle Rollstuhlmarathon statt. Die Handbiker absolvierten zwischen 28km und 70km. Ursula Schwaller und Pia Schmid konnten ihre Siege vom Vortag bestätigen. Im MH2 über 70km kam es zu einem packenden Finale, in welchem Franek vor Berset und Frei die Oberhand behalten konnte. In der Kategorie MH1 konnte sich der Tscheche Pavel Foltyn mit einem frühen Angriff absetzten und den Sieg Solo heimfahren. Den Sprint um Platz zwei gewinnt Fankhauser vor Pascal. Auch in der Klasse WH3 kam es zu einer Sprintentscheidung. Erneut gewinnt die Russin Svetlana Moshkovich vor Graf. Die neue Schweizer Athletin in dieser Klasse, Sandra Hager, musste sich ebenfalls im Schlusssprint der Deutschen Silke Pan geschlagen geben. Die Kategorie MH3 gewinnt der Pole Rafal Wilk vor David Ernould und Torsten Purschke.

 

UCI C1 Recherswil

Donnerstag, 30.05.2013

Startliste Recherswil
Die Startliste für das Zeitfahren vom Samstag ist online.

 

Anmeldung SM Satigny - Anleitung

Mittwoch, 22.05.2013

Meldet euch für die SM in Satigny an!
Die diesjährige SM findet in Satigny mit den anderen Radsportlern statt. Meldet euch für das Zeitfahren am 19.06. und das Strassenrennen am 22.06. an. Da die Anmeldung etwas kompliziert ist, hat euch Daniela eine super Anleitung erstellt.

 

Einige Kurzinfos

Dienstag, 07.05.2013

Mittwochabendrennen, Infos SHC, Team-Wertung
Die Serie der Mittwochabendrennen hat bereits begonnen. Das zweite Rennen steht am 08.05. in Hochdorf an. Diese kleinen Rennen eignen sich gut um ein schnelleres Training zu absolvieren. Es wird im Massenstart über alle Kategorien gestartet. Kommt vorbei, Anmeldung vor Ort die Infos findet ihr im Kalender.
Die Kurzinfos zu den SHC-Rennen in Mels und Steinmaur sind aufgeschaltet und stehen im Kalender zum downloaden zur Verfügung.
Desweiteren möchte ich euch noch auf die Teamwertung im SHC aufmerksam machen. In Marbach war nur ein Team am Start. In Recherswil werden es bereits zwei sein, aber Konkurrenz belebt das Geschäft! Meldet euer Team aus drei bis fünf Athleten bei Regula an!!

 

Erfolgreicher Auftakt zum SuvaCare Handbike Cup in Marbach

Sonntag, 28.04.2013

Bruno Huber fährt die schnellste Zeit des Tages
Zum Auftakt des diesjährigen SuvaCare Handbike Cups fanden sich 20 Athletinnen und Athleten in Marbach ein. Bei frischen aber trockenen Bedingungen wurde den Zuschauern ein spannendes Rennen geboten. Bereits kurz nach dem Start konnte sich Bruno Huber (MH4) vom Rest des Feldes absetzen und einen ungefährdeten Sieg einfahren. Die erste Verfolgergruppe wurde von Markus Freda, Hansruedi Bobst, Walter Eberle und bis kurz vor Schluss Felix Frohofer (Defekt) gebildet. Freda entschied den Sprint der Verfolger für sich und sicherte sich den Tagessieg im MH3 vor Michel Muster und Daniel Baur. Eberle belegte Rang 2 im MH4 und Bobst gewann im MH2 vor dem Österreicher Thomas Bechter. Dieser führte die zweite Gruppe an, welche von Sandra Graf (WH3) und Tobias Fankhauser (MH1) kompletiert wurde. Graf gewann vor Anja Pucher.Fankhauser konnte sich gegen Franz Weber und Reto Wittwer durchsetzen.

In den Nachwuchskategorien gingen die Siege an Fabian Recher (MHU15), Rosanna Silvestri (WHU19) und Yves Wey (MHU19).

Ein herzliche Dankeschön geht an die Veranstalter für die Gastfreundschaft und die gute Organisation!

Die kompletten Resultate findet ihr hier.

 

Anmeldung SM Satigny - Anleitung

Mittwoch, 22.05.2013

Meldet euch für die SM in Satigny an!
Die diesjährige SM findet in Satigny mit den anderen Radsportlern statt. Meldet euch für das Zeitfahren am 19.06. und das Strassenrennen am 22.06. an. Da die Anmeldung etwas kompliziert ist, hat euch Daniela eine super Anleitung erstellt.

 

Einige Kurzinfos

Dienstag, 07.05.2013

Mittwochabendrennen, Infos SHC, Team-Wertung
Die Serie der Mittwochabendrennen hat bereits begonnen. Das zweite Rennen steht am 08.05. in Hochdorf an. Diese kleinen Rennen eignen sich gut um ein schnelleres Training zu absolvieren. Es wird im Massenstart über alle Kategorien gestartet. Kommt vorbei, Anmeldung vor Ort die Infos findet ihr im Kalender.
Die Kurzinfos zu den SHC-Rennen in Mels und Steinmaur sind aufgeschaltet und stehen im Kalender zum downloaden zur Verfügung.
Desweiteren möchte ich euch noch auf die Teamwertung im SHC aufmerksam machen. In Marbach war nur ein Team am Start. In Recherswil werden es bereits zwei sein, aber Konkurrenz belebt das Geschäft! Meldet euer Team aus drei bis fünf Athleten bei Regula an!!

 

Erfolgreicher Auftakt zum SuvaCare Handbike Cup in Marbach

Sonntag, 28.04.2013

Bruno Huber fährt die schnellste Zeit des Tages
Zum Auftakt des diesjährigen SuvaCare Handbike Cups fanden sich 20 Athletinnen und Athleten in Marbach ein. Bei frischen aber trockenen Bedingungen wurde den Zuschauern ein spannendes Rennen geboten. Bereits kurz nach dem Start konnte sich Bruno Huber (MH4) vom Rest des Feldes absetzen und einen ungefährdeten Sieg einfahren. Die erste Verfolgergruppe wurde von Markus Freda, Hansruedi Bobst, Walter Eberle und bis kurz vor Schluss Felix Frohofer (Defekt) gebildet. Freda entschied den Sprint der Verfolger für sich und sicherte sich den Tagessieg im MH3 vor Michel Muster und Daniel Baur. Eberle belegte Rang 2 im MH4 und Bobst gewann im MH2 vor dem Österreicher Thomas Bechter. Dieser führte die zweite Gruppe an, welche von Sandra Graf (WH3) und Tobias Fankhauser (MH1) kompletiert wurde. Graf gewann vor Anja Pucher.Fankhauser konnte sich gegen Franz Weber und Reto Wittwer durchsetzen.

In den Nachwuchskategorien gingen die Siege an Fabian Recher (MHU15), Rosanna Silvestri (WHU19) und Yves Wey (MHU19).

Ein herzliche Dankeschön geht an die Veranstalter für die Gastfreundschaft und die gute Organisation!

Die kompletten Resultate findet ihr hier.

 

Anmeldeschluss UCI Recherswil / Oensingen verlängert

Dienstag, 23.04.2013

Anmeldeschluss neu 29.04.2013
Verpasst es nicht, euch für das UCI C1 Zeitfahren in Recherswil und das Strassenrennen in Oensingen zu registrieren.

Don't miss the entry dead-line for the UCI Races Recherswil/ Oensingen.

Anmeldung / registration

 

 

Sieg von Athos Libanore in Padova

Montag, 22.04.2013

Der Tessiner gewann gestern Sonntag den Marathon von Padova in einer Zeit von 1:09:20 mit zwei Sekunden Vorsprung auf den Italiener Sette. Luca Gilgen erreichte Rang acht.

 

Course du col de Montvoie

Montag, 15.04.2013

Bergzeitfahren im Jura
Am 18. August findet am Col de Montvoie ein Zeitfahren statt, zu welchem auch Handbiker eingeladen sind. Die Details findet ihr im Kalender.

 

Kurzinfos zum SHC Marbach

Mittwoch, 03.04.2013

Anmeldeschluss 19.04.2013
Das erste Rennen des diesjährigen SuvaCare Handbike Cup findet in Marbach statt. Die Kurzinfos dazu findet ihr hier.

 

 

Anmeldeschluss UCI Recherswil / Oensingen

Mittwoch, 03.04.2013

Anmeldeschluss 15.04.2013
Verpasst es nicht, euch für das UCI C1 Zeitfahren in Recherswil und das Strassenrennen in Oensingen zu registrieren.

Don't miss the entry dead-line for the UCI Races Recherswil/ Oensingen.

Anmeldung / registration

 

 

Siege von Graf und Fankhauser in Rosenau

Sonntag, 31.03.2013

Bei kalten Bedingungen gelingt den Schweizern ein guter Saisonstart!
Das erste Rennen der Saison im französischen Rosenau fand bei garstigen Bedingungen statt. Die rund 170 gestarteten Athleten boten aber spannende Rennen und Zweikämpfe. In der Kategorie WH3 konnte Sandra Graf ihren Sieg von 2012 bestätigen und sich gegen Svetlana Moshkovich im Schlusssprint durchsetzen. In der Kategorie MH1 konnte Tobias Fankhauser den Sprint der sechsköpfigen Spitzengruppe, nach einem taktischen Rennen, für sich entscheiden. Die erfreuliche schweizer Bilanz runden Bruno Huber mit Rang 2 im MH4, Fabian Recher und Rosanna Silvestry mit Rang 3 bei den Junioren ab. Mit Jean-Marc Berset, Heinz Frei und Athos Libanore klassierten sich drei weitere Athleten in den Top 10 des sehr stark besetzten Rennens.

Resultate des Rennens

 

Reto Wittwer im Blick

Dienstag, 27.03.2013

«2016 will ich eine Paralympics-Medaille!»
Sagt Future-Rolli-Athlet Reto Wittwer im Blick. Am Samstag bestreitet er, zusammen mit weiteren schweizer Nachwuchsathlenten, das EHC Rennen in Rosenau.

 

 

Piacenza-Paracycling abgesagt

Samstag, 23.03.2013

Das UCI C1 Rennen vom 25. und 26. Mai wurde abgesagt.
Die Erklärung des Veranstalters findet ihr hier.

 

 

Austritt von Bert Marti aus der TK Handbike

Donnerstag, 31.01.2013

Mitbegründer der Handbike-Szene Schweiz und langjähriger TK-Chef bis 2009

Im Rahmen der Sportlerversammlung vom 19. Januar 2013 wurde Bert Marti, das TK-Handbike Urgestein aus der TK Handbike verabschiedet. Er hat die TK und auch die Handbike-Szene Schweiz mitbegründet, massgeblich mitgestaltet und war langjähriger TK-Chef bis 2009. Danach blieb er Mitglied in der TK und verlässt sie nun auf die Saison 2013. Seine Erfahrung und integrative Sicht der Dinge war uns immer sehr wertvoll und ausserordentlich hilfreich. Seine Fähigkeit, das grosse Ganze zu sehen, über den Tellerrand zu schauen zeigte sich auch an seinem Engagement für den Handbikesport in Haiti 2011/2012. Er wird uns nachwievor beratend zur Seite stehen ;) und in Zukunft wohl gerne da und dort an einem Anlass aufkreuzen. Zusammen mit seiner Lebenspartnerin verlässt er die Schweiz für ein Jahr in Richtung USA. Vielen Dank Bert für dein wertvolles Engagement und den Glauben an diese Sportart von Beginn an! Dein selbstbewusstes Auftreten für diese Sportart RSS gegenüber sollte Früchte tragen! Roger Getzmann von RSS kennt die Anektoten dazu :)

 

 

Infos und Ehrungen an der Sportlerversammlung
vom 19. Januar 2013

Donnerstag, 31.01.2013

Rückblick paralympische Saison 2012 - Diverse Infos zur Saison 2013

In gewohntem Umfeld fand am Samstag 19. Januar in Rheinfelden die Sportlerversammlung 2012 statt. Nebst Rahmenprogramm wie Sole Uno und Abendessen wurden wichtige Infos zur Saison 2013 gegeben, Rückblick auf die paralympische Saison 2012 gehalten und die Sieger von SM und SuvaCare Handbike Cup 2012 geehrt. Ebenso wurde Bert Marti - langjähriges TK-Mitglied und ehemaliger TK-Chef aus der TK verabschiedet (siehe oben). TK-Chef Franco Belletti und seine Crew führte souverän und informativ durch die Veranstaltung und Nationaltrainer René Savary erläuterte die Jahresplanung 2013, Kaderlimiten und Selektionskonzepte. Die Präsentation samt Infos zu Limiten, Reglementen, Jahresplanung, Juniorenförderung, SuvaCare Cup, Fördergefässen und vieles mehr könnt ihr online herunteraden.  Vielen Dank allen Beteiligten und Anwesenden!

 

 

 

Paracycling WM 2015 in der Schweiz

Donnerstag, 04.10.2012

Nottwil ist Austragungsort

Gestern verschickten Swiss Cycling und Rollstuhlsport Schweiz eine Pressemitteilung mit der erfreulichen Nachricht, dass die Schweiz Austragungsort der Paracycling WM 2015 ist.

 

 

 

Swiss Cycling Lizenzen

Samstag, 29.09.2012

Lösen der Swiss Cycling Lizenzen

In den vergangenen Tagen ist bei vielen von euch die Rechnung der Mitgliedschaft bei Swiss Cycling ins Haus geflattert. Nach der Bezahlung dieser Rechnung müsst ihr noch die Swiss Cycling Lizenz lösen. Bei Fragen zu Lizenztypen, Bestellung und Klassifikation hilft das Merkblatt Lizenzwesen Paracycling 2013 weiter.